ansicht

Ein gut durchdachter Immobilienkauf wird Sie als Eigentümer lange glücklich stimmen. Wir geben Ihnen wichtige erste Anhaltspunkte, auf die Sie bei Ihrer Suche und dann später beim Kauf achten sollten.

 

Die Lage
Die Lage ist eines der wichtigsten Kriterien. Tapeten und Fliesen kann man ändern. Eine Wohnung oder ein Haus an einen anderen Standort bringen, ist nicht möglich. Lernen Sie die Umgebung der Immobilie kennen. Sind z.B. alle für Sie notwendigen Einrichtungen, wie Kitas, Schulen, Ärzte, Läden, etc. gut erreichbar. Können Sie sich in der Umgebung wohl fühlen? Gern zeigen wir Ihnen unsere Immobilien auch zu unterschiedlichen Tageszeiten.
Auch für einen möglichen Wiederverkauf ist eine gute Lage wichtig. Nicht umsonst heißt es: Lage, Lage, Lage.

Zustand der Immobilie prüfen
Bei Bestandsimmobilien ist der Zustand der Immobilie zu prüfen. Gibt es Mängel? Und wenn ja, welche sind das. Verschaffen Sie sich einen Überblick über notwendige und sinnvolle Modernisierungs- oder Renovierungsmaßnahmen. Ein sachkundiger Rat eines Gutachters ist hilfreich.

Renovierungen
Prüfen Sie, ob geplante Renovierungen und Umbauten möglich und erlaubt sind. Vorallem bei Immobilien mit Denkmalschutz ist dies abzuklären.

Einblick in die Wohnungsunterlagen
Beim Erwerb einer Eigentumswohnung schauen Sie sich die Teilungserklärung und die Gemeinschaftsordnung genau an. Wichtig sind auch die Protokolle der vergangenen Eigentümerversammlungen. Hieraus können unter Umständen schon zukünftige finanzielle Belastungen durch Sanierungen etc. herausgelesen werden.
Wohngeldabrechnungen sowie der aktuelle Wirtschaftsplan helfen einzuschätzen, welche monatlichen Kosten auf Sie zukommen und welche Instandhaltungsrücklage bisher angespart wurde.

Den Finanzierungsrahmen richtig kalkulieren
Ist der Finanzierungsrahmen zu knapp kalkuliert und werden bei gebrauchten Immobilien die Renovierungs- oder Modernisierungskosten unterschätzt, droht eine Nachfinanzierung. Diese wird von den Banken in der Regel mit höheren Zinsen angeboten als die eigentliche Baufinanzierung.

Eigenkapital
Neben dem Kaufpreis der Immobilie werden auch Nebenkosten fällig. Das sind Kosten für den Notar, das Grundbuchamt, eventuell für einen Makler sowie die Grunderwerbsteuer. Zusammen entspricht das in Berlin ca. 15 % bezogen auf den Kaufpreis. Diese Nebenkosten und mindestens 25 % des Kaufpreises sollten durch Eigenkapital abgedeckt sein.

Finanzierung
Bei den derzeit niedrigen Zinsen ist eine höhere Tilgung anzuraten. 2 besser 3 Prozent oder mehr und die zusätzliche Option auf Sondertilgungen sollten Sie vereinbaren. Sichern Sie sich die niedrigen Zinsen auch langfristig für 15 oder gar 20 Jahre. Auch diese Kredite können mit einer 6 monatigen Frist nach Ablauf von 10 Jahren gekündigt werden.

Als erfahrener Partner begleiten wir Sie gern bei jedem Schritt Ihres Immobilienerwerbs und stehen beratend an Ihrer Seite – vom Zeitpunkt der Suche an bis hin zum Einzug und auf Wunsch auch darüber hinaus mit unserem After-Sales-Service.

Unser Service für Käufer:

  • Bedarfsorientierte Immobiliensuche
  • Prüfung der Immobilienunterlagen
  • Vorstellung der Immobilie
  • Vorbereitung und Besprechung des Kaufvertrages
  • Klärung der Finanzierungsfrage
  • Begleitung zum Notartermin
  • Betreuung während der Bau- und Sanierungsphase (bei Bauträgern)
  • Übergabe der Wohnung
  • Erstvermietung für Kapitalanleger
  • After-Sales-Service

 

nach oben